Ein Paar

Das ist nun meine finale Auswahl aus dem Shooting mit Lisa und Sebastian. Das Ergebnis ist sinnlich, sexy, hautnah, emotional und einfach großartig, oder?

20160710-1-428
20160710-1-562
20160710-1-566
20160710-1-385
20160710-1-504
20160710-1-522

20160710-1-532

20160710-1-348
20160710-1-401

20160710-1-424

20160710-1-596
20160710-1-573-2
20160710-1-499
20160710-1-491
20160710-1-516
20160710-1-351
20160710-1-569
20160710-1-621
20160710-1-626
20160710-1-553

Selbstverständlich haben wir auch Spaß bei so einem Shooting!

Interesse an so einem ganz besonderen Shooting?

Schreiben Sie mir eine eMail oder rufen Sie mich an 0211 977 11490 und verabreden einen Termin für ein persönliches Kennenlernen bei dem wir dann alles besprechen können, ich freu‘ mich auf Sie.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Johanna

20150821-1-425

Ich habe ja, um das Licht in meinem neuen Studio zu testen, eine Ausschreibung für TfP Shooting gemacht und Johanna gehörte zu den mutigen Frauen, die sich gemeldet hatten. Hier das Ergebnis unserer Zusammenarbeit. Es sind fine art Akt Portraits entstanden, auf die ich sehr stolz bin.

20150821-1-001

20150821-1-440

20150821-1-412

20150821-1-024

20150821-1-035
20150821-1-047
20150821-1-096
20150821-1-126
20150821-1-136-0
20150821-1-382
20150821-1-390

20150821-1-337

20150821-1-357
20150821-1-445
20150821-1-447

Ich bin mehr als zufrieden mit dem Ergebnis, denn es bedeutet, ich bekomme es auch richtig schwarz in meinem Studio.
Bei Interesse an so einem Shooting einfach Kontakt mit mir aufnehmen. Dafür gibt es z.B. dieses Formular

[contact-form-7 id=“5″ title=“Kontaktformular 1″]

Manuela – Facetten einer Frau

Stil, Charakter, Seele
zeigen Sie wie individuell und besonders Sie sind.

Mein Hauptanliegen, bei einem Fotoshooting, ist immer das Portrait, auch, wenn ein Bett im Studio steht. Ja, das Thema ist aktuelle immer noch Bodouir.
Ich werde in dem Sujet „Boudoir“ meinen ganz eigenen und besonderen fotografischen Stil finden, habe ich mir vorgenommen.

In den letzten Wochen hatte ich recht junge Frauen vor der Kamera, und war sehr glücklich darüber, dass sich Manuela zu einem TfP Shooting bei mir meldete.
Manuela ist, aufgrund ihrer Lebenserfahrung, eine „gestandene Frau“. Ich meine, sie ist eine Frau, die weiß was sie will, ihren eigenen Stil und ihre Lebensphilosophie bereits gefunden hat.
Ich danke Manuela sehr dafür, dass ich mit ihr zusammen kreativ sein konnte.

20150821-2-015

Manuela hat mich mit ihrer Ausstrahlung, Lebenserfahrung und ihrem Stil – sie ist z.B. Cabriofahrerin, begeistert. Sie ist eine Frau mit viele Facetten, die es galt ins Bild zu setzen.

20150821-2-17720150821-2-179
20150821-2-173
20150821-2-188

Diese Schuhe z.B. wurden von einem Architekten entworfen – heiß, oder?

20150821-2-509 20150821-2-56420150821-2-207 20150821-2-24520150821-2-235 20150821-2-26720150821-2-33820150821-2-48920150821-2-158

Und als Wandbild würde ich Manuela einen dieser Entwürfe empfehlen
Mindestgröße 70 x 70 cm. Denn ich bin davon überzeugt, dass meine Fotografien an die Wand gehören.

20150821-2-429
20150821-2-469

Sollten auch Sie Portrait-Fotografien mit Stil, Charakter und Seele wollen, dann zögern Sie nicht einen Termin im Studio von Beate Knappe photography zu verabreden.
Rufen Sie an:  021197711490 oder schreiben Sie.

[contact-form-7 id=“5″ title=“Kontaktformular 1″]

Carina. Boudoir. Stil. Portrait

20150819-1-58720150819-1-65220150819-1-21620150819-1-368Wie ich ja bereits geschrieben habe,
erarbeite ich mir z.Zt. meinem Boudoir-Stil. 20150819-1-520
20150819-1-510
20150819-1-522
20150819-1-553

20150819-1-001
20150819-1-131

Wikepedia schreibt: „Ein Boudoir  (frz. bouder = schmollen, schlecht gelaunt sein) bezeichnete ursprünglich einen kleinen, in der Regel elegant , in den sich die Dame des Hauses eingerichteten Raum zurückziehen konnte. „… Das Boudoir findet sich häufig als Raumbezeichnung auf Grundrissplänen … und stellt damit einen festen Begriff in der Architektur dar.“ …
Der Begriff Boudoir wird in jüngerer Zeit  für einen bestimmten Stil der Fotografie benutzt. Hierbei wird typisch eine Dame in erotischer Wäsche, oft Spitze oder Seide, die in einem gediegen bis historisch wirkenden Wohn-Schlaf-Bereich posiert, als Motiv benutzt.“

20150819-1-513
20150819-1-53120150819-1-374

Da ich Portraitfotografin bin, steht für mich auch bei diesem Stil, die Persönlichkeit der Frau im Vordergrund. Es geht um ihre sinnliche Ausstrahlung und, wenn gewünscht, auch um schöne Wäsche. Doch was zählt ist der Purismus, den ich in all meinen Fotografien pflege, denn mir geht es nicht um das Ambiente, sondern um den Menschen vor meiner Kamera. Um zu zeigen was ich damit meine, habe ich Shootings angesetzt auf TfP-Basis und heute war Carina bei mir im Studio. Die von mir eingesetzten Requisiten waren ein Bett und Betttücher.

20150819-1-041


20150819-1-21120150819-1-44520150819-1-42920150819-1-403Meine Windmaschine kam auch zum Einsatz.20150819-1-426Das wir auch Spass hatten ist doch wohl selbstverständlich.

20150819-1-306
20150819-1-316
20150819-1-284

20150819-1-230
20150819-1-229
20150819-1-211

20150819-1-147
20150819-1-135
20150819-1-110

20150819-1-108
20150819-1-033
20150819-1-201

Zur Zeit erarbeite ich einen Investitionsvorschlag für diese Art von Shooting, das ich ab September anbieten werde.
Wenn Sie Interesse an so einem Shooting haben schreiben Sie mir:

[contact-form-7 id=“5″ title=“Kontaktformular 1″]

20150819-1-538
20150819-1-486

20150819-1-439
20150819-1-455
20150819-1-41220150819-1-392

20150819-1-185

edward-weston-1-600x766

Ausgehend von diesem Foto des amerikansichen Fotografen Edward Weston (24. März 1886 – 1. Januar 1958) entstand die Idee eine Hommage an ihn. Also Aktportraits seinem Stil nachempfunden. Hier die Ergebnisse. Die Idee dieses Serie „Basic“ zu nennen rührt daher, weil wir, das Modell und ich, die Fotografin, finden, es handelt sich um Basic – Aktfotografie.

Ich bedanke mich ausdrücklich ganz herzlich bei meinem wunderbaren Modell, ohne die es es diese tollen Fotos nicht geben würde.

20130911-1-064
20130911-1-070

20130911-1-107
20130911-1-120

20130911-1-061
20130911-1-129

Edward Weston eröffnet im Jahr 1911 ein Studio, genannt „The Little Studio“, in Tropico, California. Gefragt warum er sein Atelier nicht nahe der Metropole Los Angeles ansiedelte antwortete er: „... ich werde so berühmt, dass es keine Rolle spielt, wo ich lebe.“ Im Sommer des Jahres 1920 traf Weston die spätere Fotografin Tina Modotti, sie wurden ein Paar und gingen 1923 gemeinsam nach Mexiko. Im gleichen Jahr entstanden auch die ersten Nude Portraits von Edward Weston und Tina Modotti war eines seiner ersten Modelle.

Tina on azotea, 1923

 

Angefixt durch die tollen Ergebnisse von der ersten Fotosession konnten wir einfach nicht aufhören

20130911-1-201
20130911-1-202

20130911-1-154
20130911-1-166

Und dann hatten wir die Knaller Idee

20130911-1-301
20130911-1-244-4

6680
20130911-1-329

20130911-1-261-2

Ich bin absolut glücklich über das Ergebnis dieser Fotosession.

Körper . Form . Licht . Schatten

20131024-1-144

Photographie“ bedeutet ja mit Licht zeichnen.

20131024-1-045

20131024-1-044

Wenn ich also Licht und Schatten gezielt einsetze, entstehen Bilder.

20131024-1-149

So ein Körper ist schon eine Ausnahme. Eddy arbeitet daran seit 10 Jahren und ich war daran interessiert, genau das mit Licht und Schatten sichtbar zu machen. Ich wollte sehen, wie das Licht, auf unterschiedliche Weise eingesetzt, diesen Körper „sichtbar“ macht.

20131024-1-077

Ich habe die Blitze u.a. als Oberlicht und einem sogenanntem Zangenlicht angeordnet, bei letzterem fällt das Licht von rechts und links auf das Model, nimmt es quasi in die Zange.

20131024-1-228

Dann habe ich ein sehr schmales Seitenlicht eingesetz und meine klassisches Portrait-Licht…

20131024-1-053

…so entstanden wirklich interessante Fotografien.

20131024-1-002

85

129

99
140

20131024-1-080
20131024-1-021

20131024-1-015

20131024-1-064
20131024-1-217

Eddy ist ein wirklich netter Typ und ich hoffe, mir ist es gelungen, ihn in seiner Individualität zu portraitieren.

20131024-1-035Interesse an so einer Fotosession?

Schreiben Sie mir

[contact-form-7 id=“5″ title=“Kontaktformular 1″]

Verlassen der Komfortzone?

Was ist das: die Komfortzone oder Wohlfühlzone?
Eine Komfortzone wird als der Bereich in unserem Leben beschrieben, in dem wir uns wohl fühlen. Sie hat auch was mit Gewohnheiten zu tun, mit Tätigkeiten und Tagesabläufe, die so immer wieder und wieder vorkommen, wie auch lieb gewonnene Rituale. Außerdem zähle ich zu meiner Komfortzone alles was ich weiß und alles was ich kann. Alles was neu ist liegt automatisch außerhalb dieser Komfortzone. Wenn ich also etwas anders mache wie bisher, verlasse ich meine Komfortzone.
Ich habe mich mit einem mir vertrauten Thema beschäftigt, doch in einer anderen Art als bisher.

Es geht um meine Fotografie, genauer gesagt um meine Aktfotografie. Doch mach dir selber ein „Bild“

_5775395599
_8975876818

 

_7696556949
_2212108230
_8836657952

_2140371040
_2243121399

_1340408224

Als Fotografin bin ich von dem abhängig, was vor meiner Kamera ist: Wenn Du Lust auf so ein Shooting hast, schreib mir

Akt – Teilakt – Sensitiv Portrait

Ich möchte versuchen etwas Klarheit in diese Begriffe bringen.

„Aktaufnahmen sind ohne Zweifel ein sehr heikles Gebiet, denn nirgends ist die Gefahr, daß aus dem guten Wollen ein entsetzlicher Mißgriff wird, so groß wie beim Aktfoto. Vor einem falschen Hintergrund, in unechter Stellung und Gebärde kann ein unbekleideter Mensch allzu leicht nur «ausgezogen» wirken …“

                                                                                                       Werner Wurst

Wikepedia nennt diese Fotografie eine der ersten Aktfotografien. Sie ist von E. Delacroix und Eugène Durieu (1853).

Bildschirmfoto 2016-04-04 um 08.30.18

Sollte es mich wundern, dass ich ähnliche Rückenakte mache?

20130830-3-1269

20130612-1-121

20150717-1-303
20150718-1-237

20140108-2-202

Akt

684

Ein Akt ist die Abbildung des nackten menschlichen Körpers.
Der Fokus hierbei liegt nicht unbedingt auf den primären Geschlechtsorganen: Brust & Schambereich, doch es geht um Nacktheit.
Das Thema Frau, bzw, das Bild der Frau in der Öffentlichkeit, sprich in den Medien, war schon immer mein Thema und ist es ja auch noch. Da die Aktfotografie, also die Abbildung unbekleideter Menschen als Thema nicht so einfach umzusetzen ist, war sie daher nicht mein Thema. Das änderte sich, als ich meine eigenes Fotostudio eröffnete. Ich muss zugeben, dass es mich ziemlich überraschte, wie angesagt dieses Sujet zu sein schien. Es galt also, mir dieses Thema zu erarbeiten.
Durch meine Entscheidung für eine sehr puristische Schwarz/Weiß-Fotografie, sah und sehe ich für mich nicht die Gefahr, etwas im „Playboy-Stil“ zu fotografieren oder so, dass es an die „St.Pauli-Nachrichten“ erinnert.
Mir geht es um eine Aktfotografie, die nicht nur auf die erotische Stimulation des Betrachters ausgerichtet ist. Um eine Fotografie, bei der es u.a. auch um Respekt und Achtung gegenüber der Frau vor meiner Kamera geht? Wobei ich ja inzwischen auch schon einige Männer unbekleidet fotografiert habe, für die das auch gilt, das mit dem Respekt meine ich.
Ich sehe mir jede Frau/Kundin an, die mit diesem Wunsch zu mir kommt, stelle mich auf sie ein, anstatt ihr meine Visionen von „Nacktheit“  überzustülpen. Bei Männer gehe ich anders vor, da sind die Motive einfacher (?) oder vorgegeben (?). Ich kann es garnicht genau sagen, auf jeden Fall geht es bei Männern um, ja um was ? Sie wollen ihre Körper ins Bild setzen, die meist gut geformt sind, oder sie sind das „Beiwerk“ bei ihren Partnerinnen.

20121120-1-39202

20150821-1-412

6090

20130705-2-193

20130911-1-070
20130705-2-263

Auch das sind Aktfotografien

20150213-1-349

20130711-1-343

20130711-1-136

4354

20131211-1-322

20150819-1-677

20131227-1-103

Teil Akt

Hierbei ist die Brust oder der Po zu sehen.

20150521-2-099

20150821-1-126

_6123940030

4586
20130911-1-247
_3741051243

3292

20140116-2-459

20160121-2-303

2011021209G-291


20120505-1-G87-225
20120202-2-194

4147
80
20140501-1-549

Sensitiv – sinnlich – erotisches Portrait

20110607-2-G93-241

20160319-1-039

20150717-1-241
20150717-1-257

20130910-1-069


20150821-2-429

20150821-1-001

20160121-2-251


20160205-1-248

20160205-1-257

20120217-1-G34-152

2383

Boudoir Portrait

20150618-imBett-005
20150618-imBett-095

20160211-1-303
20160211-1-308

3004
3023

20150619-1-imBett-266
20150619-1-imBett-100
20150819-1-216

20160211-1-351
20160211-1-227

20150819-1-229
20150819-1-201
20150819-1-368
2798
20150812-1-836
3131

Beim Zusammenstellen der Fotos für diesen Beitrag ist mir so einiges, in Bezug auf meinen Stil, bewusst geworden. Darum werde ich mich in der nächsten Zeit intensiv kümmern. Außerdem steht ein Interview für einen Podcast zum Thema Akt an.


Die Fotos auf dieser Seite sind hauptsächlich aus Shootings auf  TfP Basis. Darum suche ich immer Modells auf TfP Basis um meinen Stil in diesem Bereich  -Akt- zu konkretisieren.


 

Wenn Sie Interesse an so einem Shooting haben, rufen Sie mich an  (0211 97711490) oder schreiben Sie mir und verabreden einen Termin, für ein individuelles Beratungsgespräch mit mir, in meinem Studio.

Variationen

1973

20130705-2-321
20130705-2-126
20130705-2-145

Es muss nicht immer „nackte“ Haut sein.